Dr. Andreas Libner - vom Stipendiat zum Redner














Als Student hat er ein Stipendium der Deutschen Herzstiftung erhalten – heute ist er seit 2012 regelmäßig als vortragender Kardiologe bei den Herzwochen in Gifhorn. Das Herzwochen -Team der Herz-Selbsthilfegruppe Gifhorn organisiert die Veranstaltungsreihe.


Vortrag von Dr. Michael Liebetrau in Wittingen

Erstmalig fanden die Herzwochen auch im Nordkreis statt!

Mehr als 100 Zuhörer kamen zum Vortrag
von Dr. Michael Liebetrau Herz aus dem Takt – Vorhofflimmern am 21. November 2018 in das Helios-Klinikum Wittingen.

 


 

 

















Die erste Veranstaltung der Deutschen Herzstiftung im Helios-Klinikum Gifhorn war ein voller Erfolg.
Mehr als 150 Besucher kamen, um den Vortrag von Prof. Dr. Michael Niehaus zum Thema Herz aus dem Takt – Vorhofflimmern zu erleben.

Das ist ein neuer Rekord in der Helios-Vortragsreihe „Klinikum im Dialog“ in Gifhorn zusammen mit den Herzwochen der Deutschen Herzstiftung.

Die Fotos zeigen den Organisator Dietmar Wagner bei der Begrüßung der Gäste und Prof. Dr. Michael Niehaus während des Vortrags.

Im anschließenden Rundgang demonstrierte Dr. Rossa mit seinem Team den hohen Leistungsstand der heutigen Herzmedizin in den Kathether-Laboren des Klinikums.

Die Herzwochen wurden mit einem Vortrag von Dr. Andreas Libner am 13.11.2018 im DRK-Haus in Gifhorn fortgesetzt.


Wiederwahl

Der Vorstand der Herz-Selbsthilfegruppe Gifhorn wurde bei der Mitgliederversammlung am 08.01.2018 einstimmig wiedergewählt.

Ansprechpartner: Dietmar Wagner, gleichzeitig Beauftragter der Deutschen Herzstiftung
Stellvertreterin: Ute Blank
Stellvertreter: Eckbert Heuer


Herz-Selbsthilfegruppe Gifhorn feiert 5. Geburtstag - Es geht um das Miteinander

Die Herz-Selbsthilfegruppe bei ihrem Monatstreffen im November 2017
Auf 20 aktive Mitglieder kann sich die Herz-Selbsthilfegruppe Gifhorn verlassen. Neben Informationsveranstaltungen geht es vor allem um Gespräche und den Austausch mit anderen Betroffenen.


Als Dietmar Wagner gemeinsam mit sieben Mitstreitern im November 2012 eine Herz-Selbsthilfegruppe ins Leben rief, wusste er nicht, wie sich die Dinge entwickeln würden. "Es ging uns darum, unsere Probleme teilen zu können und gemeinsam Lösungen zu finden", erzählt er. "Wir haben dann Flyer bei den Ärzten verteilt und geschaut, wie es im Januar weitergehen würde."

Viele Gifhorner und diesmal auch Wesendorfer haben sich auch in diesem Jahr wieder an den Herzwochen der Deutschen Herzstiftung beteiligt.

Kardiologe Michael Wachtarz beim Vortrag Dirk Dietz vom DRK begrüßt die Gäste im DRK-Haus










Bild links: Der Kardiologe Michael Wachtarz bei seinem Vortrag „Das schwache Herz – Von den Symptomen zur Diagnose und Therapie“.

Bild rechts: Dirk Dietz vom DRK begrüßt die Gäste im DRK-Haus. Er ist Leiter der Lehrgänge „Erste-Hilfe- für Herzpatienten und ihre Partner“